12.03.12

WPC Dielen - Hightec für den Garten

Das Thema WPC (Wood Plastic Composite) ist zur Zeit in aller Munde. Im allgemeinen versteht man darunter einen Holz-Ersatzwerkstoff, aus dem überwiegend Terrassendielen oder Gartenzäune hergestellt werden. Bestehend aus Holz-, Bambus- oder Cellulose-Fasern vermischt mit PP, PE oder PVC und entsprechenden Additiven, entsteht ein high-technology Produkt mit vielen Vor- aber auch Nachteilen. Auf der Suche nach dem "richtigen" Produkt für die T&J Kunden, haben der Geschäftsführer Sascha Jentzsch und der Vertriebsleiter Jens Kinast nach Reisen in China jetzt auch die Produktionsmöglichkeiten in Deutschland in Augenschein genommen. "Bei diesem Produkt gibt es erhebliche Qualitäts- und Preisunterschiede. Wir suchen eine Ausführung, an der unsere Kunden langfristig Freude haben und die wir mit gutem Gewissen anbieten können." Darüber sind sich beide Herren einig.